Sonstige Fragen

Ich habe vor ca. einer Woche die Pille abgesetzt, wann und wie weiß ich die richtige Zeit für die Befruchtung?
  • Ich muss Sie einerseits enttäuschen: im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille, ist der Eisprung nicht berechenbar, und andererseits kann ich Sie beruhigen: halten Sie sich an Luthers Rat "In der Woche zween", so verfehlen Sie den Eisprung bestimmt nicht! Ich möchte Ihnen noch ein paar Hinweise zum Thema geben: 1. Der Eisprung ist immer erst im nachhinein halbwegs festzulegen, nämlich 12 - 14 Tage vor der nächsten Regel. 2. Pro Zyklus beträgt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden zwischen 10 und 15 Prozent. 3. Die durchschnittliche Dauer zwischen Ende einer Verhütungsmethode und dem Eintritt einer Schwangerschaft beträgt 4 - 6 Monate! Alles in allem ist Geduld angesagt und vor allem die beste Begleitmusik ist Spaß am Sex und nicht Verkehr nach Kalender.
Wir haben vor sechs Jahren bei Euch entbunden und uns sehr wohl bei Euch gefühlt. Unser Familienstand soll so bleiben wie er ist. Ein Kind genügt uns vollauf. Ich (Mann) will mich sterilisieren lassen und habe von einer Familie gehört, daß das bei Euch gemacht werden kann. Bitte geben Sie mir Bescheid, wie ich da jetzt weiter vorgehen muss, mit wem ich Kontakt aufnehmen kann.
  • Dr. Treu, 1010, Judenplatz macht die Sterilisation auf Wunsch auch in Nussdorf. Kosten ungefähr € 510.-. Details siehe auch "Little Helpers - Vasektomie" Aber schnell wieder Pille nehmen oder sonst was tun: es dauert nach dem Eingriff rund drei Monate bis Mann wirklich nicht mehr zeugungsfähig ist!
Ich war heute bei meinem Frauenarzt zur Krebsvorsorge. Bei der Untersuchung meiner Brust kam erst ein Tropfen, dann ein richtiger Spritzer fast durchsichtige Flüssigkeit heraus. Meine Gebärmutter ist 89mm und 50mm gross. Meine Periode müsste ich demnächst bekommen. Bin ich schwanger? Am 19. Tag nach meiner Regel, hatte ich eine minimale Schmierblutung - nur ein Klecks. Meine Frage(n) ist nun: Wie viel darf die Gebärmutter aufgebaut sein, bevor man seine Regel bekommt bzw. wenn eine Frühschwangerschaft vorliegt, ist sie dann schon "mehr" aufgebaut als ohne? Kann man schon Vormilch in diesem Stadion haben? Ich habe bereits zwei Kinder und auch beide gestillt, die jüngste ist aber schon sieben Jahre und ich hatte noch nie Milch. Wie schädlich ist eine Nuklearuntersuchung (Schilddrüsenuntersuchung mit radioaktiver Verabreichung) zB. ein paar Tage nach der Befruchtung?
  • Nur ein Schwangerschaftstest gibt Ihnen diese Antwort. Weder ein Ultraschallbefund der Gebärmutter noch ein paar Tropfen aus der Brust sind ein Beweis. In diesem Stadium schaut eine "schwangere" Gebärmutter im Ultraschall so aus wie eine knapp vor der Regelblutung. Vielleicht hatten Sie immer Milch, haben aber bloss nie gedrückt. Ganz und gar unschädlich: vor dem Ausbleiben der Regel schadet überhaupt nichts! Danach allerdings bis zur 12 - 16 Woche ist die heikelste Zeit für den Embryo.
Ich hätte die Frage wie ich mir den Fruchtbarkeitstag ausrechnen kann, denn ich und mein Freund wünschen uns nichts mehr als Familienzuwachs.
  • Bisher glaubte man, dass der Eisprung ca. 12 - 14 Tage vor der nächsten Regel stattfindet. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass das zwar meistens stimmt, dass aber die Schwankungsbreite bei einem 28-Tage Zyklus sehr groß ist, nämlich zwischen dem 9. und 17. Tag. Da der männliche Samen bis zu fünf Tagen haltbar ist, empfiehlt die Wissenschaft heute, einfach zwei bis dreimal pro Woche Geschlechtsverkehr und alles sollte passen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft in jedem Zyklus nur ca. 15 Prozent,. Anders gesagt: im Durchschnitt dauert es ca. vier bis sechs Monate, dass Frau bei ungeschütztem Verkehr schwanger wird. Also: viel Vergnügen und lassen Sie sich nicht stressen. Druck ist der schlechteste Begleiter in diesem Zusammenhang.